Caféeinrichtung, Stuhl Joris

Gestaltung von Innen- und Außengastronomie

Was gibt es bei der Gestaltung der Innen- und der Außengastronomie Neues für das Jahr 2019? Was sind aktuelle Trends?

Der Industrie- und Werkstatt- Stil mit Kombinationen aus rohem Eisen, gebürstetem Holz und derbem Leder hält sich schon lange, weil er ursprünglich wirkt und sich aufgrund der minimalistischen Aussage gut dekorieren lässt. Der Vintage-Look ist ebenfalls seit langem gefragt. Er verändert sich jedoch hin zum Retrodesign der 60er und 70er Jahre. Stuhlformen in Anlehnung an diese Zeit erleben eine Renaissance. Modelle wie Arne, Joris und Torge der Schnieder-Collection nehmen diesen Trend auf. Zu diesen Stuhlformen in der typischen A-Form der 70er Jahre gesellen sich Polster aus hochflorigem, seidig glänzendem Velours.   

Caféeinrichtung, Stühle, Tische, Bänke, Raumteiler
Einrichtung Bäckerei und Café, Stühle, Tische Bänke, Raumteiler

Was ist neu 2019?

Der Trend im Wohnbereich geht klar zu hellen Holz- und Polsterfarben. Auch „bunt“ ist wieder ein Thema. Allerdings werden Wohntrends nicht unbedingt durch die Gastronomie adaptiert. Gerade in Konditoreien dominieren dunkle Holztöne wie Nussbaum, weil sie gut zu gedämpftem Licht und Kerzenschein passen und ein hochwertiges Ambiente ausstrahlen.   

Einrichtung Bäckerei und Café, Sessel Tina, Tische 30536 Sonderanfertigung
Einrichtung Bäckerei und Café, Sessel Tina, Tische 30536 Sonderanfertigung

Worauf sollte der Bäcker oder Konditor besonders achten, wenn er eine neue Filiale / ein neues Café mit Innen- und Außengastronomie einrichtet?

Bei der Entscheidung für eine Einrichtung steht stets das Wohlfühlen des Gastes im Mittelpunkt. Eine Geborgenheit, wie in den eigenen viel Wänden kann ein Ziel der Möblierung sein. Wichtig ist in diesem Zusammenhang auch eine gewisse Großzügigkeit. Man sollte nicht beim Hinsetzen oder Aufstehen das Gefühl haben, den Nachbarn zu behindern. Eine weitere Frage ist, ob die Gäste in aller Ruhe plauschen oder das Café als Bühne für sich nutzen möchten. Auf alle Fälle ist es vorteilhaft, den verschiedensten Bedürfnissen der Gäste gerecht zu werden. Hohe Sitzgelegenheiten mit Barhockern und Tresen in bodentiefen Fensterbereichen ermöglichen das Sehen und Gesehen werden und bieten zugleich einen hohen Unterhaltungswert. Derzeit ist es angesagt, Kaffee und Kuchen in der Lounge auf einem kleinen Beistelltisch zu servieren. Doch ältere Leute sitzen meist lieber auf einem normalen Sitzniveau und haben den Kuchen lieber auf dem Tisch vor sich stehen. Auch Sitzgelegenheiten für Kinder sind bei einer gastfreundlichen Möblierung zu berücksichtigen.

Bäcker und Konditor werden in der Regel darüber hinaus nur wenige Vorschriften zu beachten haben, da Möbel mobil sind und nicht fest verbaut wie eine Brandschutztür. Die Versammlungsstätten-Verordnung gilt beispielsweise erst ab größeren Gemeinschaftsräumen für mehr als 200 Personen. Wie bei vielen Verordnungen sind länderspezifische Regeln zu beachten. Die Vorschriften zu “Bauliche Anlagen”, welche auch den Brandschutz betreffen, sind in den Landesbauordnungen der Länder ebenfalls spezifisch geregelt. Neben den gesetzlichen Vorschriften gibt es jedoch auch eine Reihe von Empfehlungen, die bei der Planung für die Einrichtung zu beachten sind, so etwa: Wieviel Fläche benötige ich pro Gast? Welche Tischplattengröße passt zu meinem Speisenangebot? Welche Durchgangsbreiten sind zwischen den Sitzgruppen zu empfehlen? Diese und weitere Fragen beantworten gerne unsere erfahrenen Einrichtungsberater.

Was ist die „Grundausstattung“ eines gastronomischen Außenbereiches und wie die eines Innenbereiches?

Es gibt viel praktische Kleinigkeiten in der Einrichtung, die man einfach integrieren kann, wie Haken unter Tischen für Handtaschen. Auch Garderoben in Sichtnähe des Gastes sollten ausreichend vorhanden sein.

Wichtig ist, das Zonieren von Räumen, besonders auf großen Flächen. Hier bietet die Stuhlfabrik Schnieder GmbH Raumteiler an. Diese können sich ganz schlicht an Sitzbänke anschließen, oder man wählt sie als Variante mit integrierten Pflanztrögen.       

Welches sind die „Wohlfühlkomponenten“ (für Kunden) draußen und innen?

Für den Gast ist es schön, immer wieder Neues zu entdecken. Monotone Stuhlwüsten mit einem einzigen Stuhl- und Tischmodell sind auch aus diesem Grund ein „No-go“ bei der Einrichtung einer Gastronomie. Verschiedene Sitzhöhen, Tischformen und -größen mit einem gelungenen Mix aus Stühlen, Barhockern und Loungemöbeln bieten Abwechslung für das Auge und verschiedene Vorlieben. Oft ist die Farbe des Corporate Designs maßgeblich. Diese kann sich bei Möbeln in Lacken oder Polstern widerspiegeln. Wichtig ist hier die richtige Dosierung.

Sollte die Gestaltung des Außenbereiches der des Innenbereiches angepasst werden oder sich davon absetzen?

Schnieder hat Outdoor-Möbel, die sich auch für die Inneneinrichtung nutzen lassen. So kann man sie im Sommer auch als zusätzliche Terrassenmöbel nach außen setzen. Inzwischen gibt es auch klappbare Massivholz-Möbel von Schnieder, die sich gut transportieren lassen. Wichtig ist, dass man auch eine Außenfläche wie einen Raum gestaltet. Sonnensegel, Raumteiler und Windschutz schaffen eine Struktur der Abgeschlossenheit. Zusammen mit wohnlichen Outdoor-Möbeln aus Holz entsteht eine harmonische Wohlfühl-Atmosphäre. Im Gegensatz zu einem Raum verfügt eine Freifläche nicht über Decken oder Wände, der Bodenbelag in Form von Pflaster oder Asphalt ist meist durchgängig. Es gilt also, durch Zonierungen einen Raumcharakter zu schaffen. Keinesfalls sollte man den Fehler machen und 10 Tische mit 40 passenden Stühlen aus einem Katalog ordern. Eine monotone „Stuhlwüste“ wird die Gäste nicht zum Platz nehmen einladen. Der Rat eines Einrichtungsfachmanns ist hier genauso wichtig wie bei der Möblierung von Innenräumen. Die Berater von Schnieder sind daher bundesweit vor Ort für die Kunden verfügbar.

Außengastronomie, Bäckerei und Café, Bank Outdoor, Tisch Outdoor
Außengastronomie, Bäckerei und Café, Bank Outdoor, Tisch Outdoor

Schnieder sitzt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.