Stühle Scandi-Chic

Skandinavisches Café mit viel Atmosphäre

Ein skandinavisches Café im Ostseebad Boltenhagen – Gastronomieeinrichtung

Ein skandinavisches Café im Ostseebad Boltenhagen

Das Café Lindquist ist ein skandinavisches Café an der Ostsee. Und dieses Flair kommt nicht von ungefähr, denn die Betreiberin Pia Lindquist-Franz ist gebürtige Finnin: Ein Café wollten sie und ihr Mann schon immer gründen und sammelten dazu seit Jahren Ideen. Schließlich nahm das Projekt im vergangenen Jahr konkrete Formen an, als sie im Garten ihres Hauses das Gebäude errichten ließen, welches heute das Café beherbergt.

Hochlehner Gastronomiestuhl Skandinavisches Café - Gastronomieeinrichtung

Behagliches Ambiente mit Hochlehner-Stühlen Sönke und Sesseln Mika (rechts) von Schnieder

Topp Lage an der Strandpromenade

Ein skandinavisches Café, das selbst von den Boltenhagenern als ein Stück Urlaub wahrgenommen wird: Die Lage innerhalb eines großen Gartens mit altem Baumbestand und die direkte Lage an der Strandpromenade machen das Café Lindquist zu etwas ganz Besonderem. Denn es hat sich längst herumgesprochen, dass die hausgemachten Spezialitäten jeden Bissen Wert sind. Zwei Mitarbeiter in der Küche zaubern täglich ein leckeres Frühstück, frische Suppen, tolle Burger, knackige Salat-Kreationen und köstliche Törtchen.

Sessel Mika skandinavisches Café - Gastronomieeinrichtung

Stühle Sönke vor dem skandinavischen Kamin

Stühle in skandinavischem Design

Doch nicht nur die Lage und Speisen überzeugen die Gäste. Die Einrichtung bietet den Gästen ein frisches, nordisches Ambiente. Vor drei Jahren sah Pia Lindquist-Franz den Stuhl Mika auf der Gastronomiefachmesse Internorga und verliebte sich spontan. Sofort sagte sie zu ihrem Mann Henry: “ Ich habe unsere Stühle gefunden.“ Als sie sich auf einen der Stühle setzte, war sie restlos überzeugt. Ihr gefiel besonders, dass die Stühle unten keine Querstreben haben, sondern nur vier ausgestellte Stuhlbeine: „Es gibt Hersteller, die ähnliche Stühle herstellen, aber kein anderer Stuhlrücken passt sich dem Rücken so gut an,“ freut sich die erfahrene Gastronomin. „Mir ist wichtig, dass die Schnieder-Stühle in Deutschland produziert werden und nicht von Kindern in Asien. Das hat seinen Preis, ist aber viel nachhaltiger“, ist ihre Überzeugung. Aus der Mika Familie wählte Pia Lindquist-Franz den Hochlehner Sönke und den Sessel Mika mit dampfgebogenen Rückenlehnen. „Jedes Mal, wenn ich die Stühle sehe, freue ich mich“, resümiert sie.  An der Bar und am Hochtisch machen die Hocker 10172 eine gute Figur. Ihr lose aufgelegtes Polster wird von Klettverschlüssen gehalten.

Massivholz-Hocker - Gastronomieeinrichtung

Schnieder Hocker 10172 aus massiver Eiche mit aufgelegtem Polster

Outdoor-Möbel aus österreichischer Gebirgstanne

Geradezu ideal zum Relaxen eignen sich die Schnieder-Outdoor-Loungemöbel 40983 in puristisch-kastiger Form. Dazu unterstreichen blau-weiße Polster die skandinavische Note. Geradlinige Bänke 40981 und passende Tische 30111 sowie kleine Hocker ergänzen die Ausstattung der Terrasse. Je 40 Plätze im Innen- und Außenbereich bietet das Café seinen begeisterten Gästen.

Outdoormöbel Gebirgstanne - Gastronomieeinrichtung

Outdoor-Loungemöbel 40983 im kastigen Design sowie geradlinige Bänke 40981 und passende Tische 30111 (rechts)

 

 

ÜberSilvia Rütter

Kommunikation mit Herzblut - dafür steh ich seit über 10 Jahren. Ich betreue die PR-Arbeit für die Stuhlfabrik Schnieder und für andere Kunden aus verschiedenen Branchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.