Terrassenstuhl 11982 Marone

Schnieder präsentiert Outdoorstuhl aus Edelkastanie

Terrassenstuhl Marone für den überdachten Außenbereich


Aus Edelkastanien lassen sich leckere Beilagen zu Wild oder schmackhafte Suppen zubereiten. Doch der Baum des Jahres 2018 birgt noch viel mehr Potenzial, denn die Stuhlfabrik Schnieder stellt jetzt ihren ersten Outdoorstuhl aus Edelkastanienholz vor. Auf dem Markt gibt es bisher vorwiegend Stühle aus Kunststoffgeflecht oder Vollkunststoff. Diese Stühle sind sehr leicht und können sich bei einer zünftigen Windboe durchaus selbständig machen. Holzstühle aus Teak oder Eukalyptus haben ein höheres Eigengewicht, stammen aber meist aus dem asiatischen Raum und machen sich daher nicht gut in der Ökobilanz.

Terrassenstuhl Marone
Outdoorstuhl Marone aus Edelkastanie für den überdachten Außenbereich

Die Edelkastanie hingegen punktet mit vielen positiven Eigenschaften, wenn es um die Herstellung von Outdoor-Möbeln geht: Sie wird in Süd- und in Westeuropa angebaut. Ihr Holz ist strapazierfähig, und ihre Festigkeit sowie ihre natürliche Farbe sind mit der Eiche vergleichbar. Das Holz besitzt jedoch im Gegensatz zur Eiche keine Markstrahlen, so dass die Maserung nicht so stark ausgeprägt ist.

Terrassenstuhl Marone mit und ohne Polster
Terrassenstuhl Marone für den überdachten Außenbereich

Doch wichtig sind nicht nur die Eigenschaften des Holzes, sondern auch die Verarbeitung, denn hier kommt die 100-jährige Erfahrung der Stuhlfabrik Schnieder ins Spiel: Durch die durchdachte Konstruktion des Stuhls läuft Regenwasser nach einem Schauer schnell wieder ab. Alle Holzquerschnitte sind so gewählt, dass es beim Quellen durch Nässe und anschließendes Trocknen des Holzes nicht zu Rissen kommt. Sitz und Rücken sind als Rahmenkonstruktion aufgebaut. Durch die schlanken Holzquerschnitte kommt es kaum zu Schmutzablagerungen. Die Zargenverstrebung stabilisiert den Stuhl ebenso wie das Gestell in A-Linie, das ihm auch auf unebenen Böden, wie Sand oder Pflaster, eine hervorragende Standfestigkeit verleiht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.