Outdoormöbel aus österreichischer Gebirgstanne

Warum Outdoormöbel aus österreichischer Gebirgstanne?

Österreichische Gebirgstanne ist das besondere Material für Outdoormöbel

Bei Schnieder werden sämtliche Outdoormöbel aus österreichischer Gebirgstanne hergestellt. Der Begriff „österreichische Gebirgstanne“ ist kein gebräuchlicher Handelsname. Vielmehr verdeutlicht er die Herkunft und gleichzeitig die Qualität der ausschließlich verwendeten Tanne. Seit Jahrtausenden sind die Mittel- und Hochlagen der Alpen das natürliche Verbreitungsgebiet der Tanne. Sie wächst langsam heran und garantiert beste Holzqualität.

Absolut harzfrei

Die Harzfreiheit ist eine herausragende Eigenschaft dieses Tannenholzes. Gegenüber anderen Nadelholzarten besitzt es den Vorteil, dass in ihm keine Harzkanäle und Harzgallen vorkommen. Deshalb eignet sich das Tannenholz besonders gut für Tisch- und Sitzmöbel. Die Harzfreiheit garantiert saubere, klebfreie Oberflächen in höchster Qualität für den Außenbereich und schont so die Kleidung. Auch die Reinigung wird immens erleichtert.

Rautrenner Outdoormöbel aus österreichischer Gebirgstanne

Raumtrenner 50701, das dachförmig abgeschrägte Abschlussholz lässt Regenwasser schnell ablaufen. Das aus dem Kreuz geschnittene Holz ist an den bogenförmigen Viertelkreisen der Jahrringe zu erkennen. Die Kernholzseite liegt oben. Mögliche Trocknungsrisse entstehen so unterseitig und sind somit unsichtbar. Eindringendes Regenwasser kann rasch ablaufen.

Geringes Schwindverhalten, leicht & fest

Aufgrund seiner Festigkeit arbeitet das Holz der Outdoormöbel aus österreichischer Gebirgstanne bei wechselnder Feuchtigkeit weniger als andere Nadelhölzer. Es verzieht sich daher kaum, die Tische und Bänke bleiben folglich gerade.

Wenig Äste, wenig Risse

Die verarbeiteten Baumstämme verfügen über einen großen Durchmesser und sind astfreier als andere Nadelbäume. Außerdem werden sie so eingeschnitten, dass sie bei Einsatz im Freien weniger Risse aufweisen.

Raumteiler 5701 unempfindlich gegen Wasser

Raumteiler 5701, Füllung und unteres Rahmenhölzer sind abgeschrägt, Regenwasser kann rasch ablaufen.

Outdoormöbel aus österreichischer Gebirgstanne:
Gegen Wind und Wetter gewappnet

Alle Verbindungen bestehen aus wasserfest verleimten, traditionellen Holzzapfen, welche formschlüssig in gefräste Schlitze eingepresst werden. Durch diese handwerkliche Verarbeitung sind Outdoormöbel aus österreichischer Gebirgstanne besonders lange haltbar.

Bestmöglicher Holzschutz bereits durch die Konstruktion

Durch bestmöglich konstruktiven Holzschutz werden die positiven Eigenschaften des Holzes weiter unterstützt. Die Möbelfüße stehen nicht direkt auf dem oft feuchten Untergrund. Hochwertige Verstellgleiter verhindern, dass Feuchtigkeit in das Holz aufsteigt. Durch die Abschrägung waagerecht verbauter Hölzer können Regen und Feuchtigkeit gefahrlos ablaufen. Jedes einzelne Stück Holz wird genau geprüft, bevor es zu  Schnieder Möbeln verarbeitet wird. Die Holzexperten achten präzise darauf, dass es optimal eingesägt wurde und bestmöglich eingebaut wird. Starke Hölzer werden grundsätzlich aus dem „Kreuz geschnitten“: Dabei werden aus dem starken Baumstamm vier quadratische Kanthölzer gesägt. Derartige Hölzer verziehen sich weniger und reißen kaum.

Raumteiler mit konstruktivem Holzschutz

Raumteiler 50702 vorne, und 50703 hinten, Schlitze in der oberen Abdeckung lassen Regenwasser rasch ablaufen. Die gesamte Konstruktion ist hinterlüftet. Die Feuchtigkeit kann innen und außen gut abtrocknen.

Unverwechselbare Oberfläche als Markenzeichen

Schnieder Outdoormöbel besitzen eine einzigartige, unverwechselbare Oberfläche namens „Patina finish“. Dieser Farbton unterstreicht natürliche Vergrauung der Outdoor-Möbel, wenn sie Sonnenstrahlen ausgesetzt sind. Die Patina wird in Handarbeit aufgetragen. So werden die bei der Herstellung entstehenden Bearbeitungsspuren bewusst hervorgehoben.

Schnieder hat diese umweltfreundliche Lasur auf Wasserbasis speziell für Outdoor-Möbel aus österreichischer Gebirgstanne entwickelt. Optisch fungiert sie wie ein Markenzeichen. Sie klebt nicht, ist geruchlos und kann auch im Innenbereich eingesetzt werden. Denn die Möbel werden von Kunden auch gerne im Innenbereich eingesetzt.

Outdoormöbel aus österreichischer Gebirgstanne jetzt auch klappbar

Seit diesem Jahr bietet Schnieder massive Tische und Bänke auch in klappbarer Ausführung an. Das Ergebnis der intensiven Entwicklungsarbeit ist ein komplett neuer Edelstahlbeschlag, der höchsten Ansprüchen gerecht wird. Der Beschlag zeichnet sich durch einfache, sichere Bedienung aus. Das aufgebaute Möbel steht sicher und fest. Es entstehen keine klappernden Geräusche, wie sie bei vielen Biergartengarnituren auftreten. Der Kunde kann zwischen vier verschiedenen Längen und zwei verschiedenen Ausführungen wählen und somit das individuelle Platzangebot optimal gestalten.

Speziell entwickele Edelstahlbeschläge klappbare Outdoor-Möbel

Stabile Edelstahl-Beschläge halten den hohen Belastungen in der Gastronomie stand

ÜberSilvia Rütter

Kommunikation mit Herzblut - dafür steh ich seit über 10 Jahren. Ich betreue die PR-Arbeit für die Stuhlfabrik Schnieder und für andere Kunden aus verschiedenen Branchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.